13451888472494.jpg
Entwicklung des Wohnbaus in Italien von 2008 bis 2014 © Plackner

Italiens Wohnbau seit 2008 halbiert

Ein Artikel von DI Hannes Plackner | 17.08.2012 - 10:29
13451888472494.jpg
Entwicklung des Wohnbaus in Italien von 2008 bis 2014 © Plackner
Italiens Wohnbau wird sich heuer weiter abschwächen. Laut einer Prognose von Euroconstruct soll es 117.000 Baubewilligungen geben. Das sind 4% weniger als im Vorjahr oder sogar –40% gegenüber 2008. Im kommenden Jahr sollte mit knapp 116.000 Baubewilligungen aber die Talsohle erreicht sein, heißt es.

Die Baubeginne in Österreichs wichtigstem Holz-Exportmarkt sind gegenüber dem Vorjahr um 3% auf 131.000 zurückgegangen und sollten 2013 auf ungefähr diesem Niveau bleiben. Wie klein diese Zahl ist, wird bewusst, wenn man die Baufertigstellungen 2008 ansieht: Damals wurden mit 278.000 Einheiten noch doppelt so viele Wohnungen gebaut, als heuer (141.000).

Gleich weiterlesen ...

Zu Jahresbeginn freuten sich deutsche Holzbauunternehmen über einen Auftragsbestand von durchschnittlich elf Wochen, so die Daten von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister. Für 2017... Mehr lesen ...

Am 26. April fand die Auftaktveranstaltung der Charta für Holz 2.0 in Berlin statt. Mehr lesen ...

+2% im Februar gegenüber Vormonat Mehr lesen ...

2017 rechnet VFF mit Nachfragesteigerung bei Holz-Metall-Fenstern Mehr lesen ...