Optimierter Holzschutz

Ein Artikel von DI Michael Reitberger (für Timber-Online bearbeitet) | 07.08.2012 - 10:08
Bislang gängige Biozid-Wirkstoffkombinationen sind in Deutschland seit 30. Juni gemäß der Richtlinie 98/8/EG (BPD-Zulassung) zulassungspflichtig. Europaweit dürfen nur noch jene bioziden Holzschutzmittel vermarktet werden, deren Wirksamkeit geprüft wurde und welche unschädlich für Mensch und Umwelt sind. Remmers Baustofftechnik, Löningen/DE, hat laut eigenen Angaben als eines der ersten Unternehmen diese Zulassung erhalten. Wichtige Remmers-Holzschutzprodukte wie die HK-Lasur mit 6-fach-Schutz sind neuerdings mit dem EU-Qualitätssiegel ausgezeichnet.
Das Produkt schützt Holz vor UV-Strahlung, Feuchtigkeit, Bläue, Fäulnis, Wespenfraß und Schimmel, gibt Remmers an. Der Hersteller hat seine Premium-Holzschutzlasur bereits 2010 an die neuen gesetzlichen Forderungen angepasst. Neben der Senkung des VOC-Gehaltes wurde der Anstrich auch hinsichtlich des Langzeitwetterschutzes verbessert. „Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und die neue HK-Lasur weiter optimiert und das kann man sogar sehen. Der Abperleffekt macht optisch sichtbar, dass ein höherer Oberflächen- und Langzeitschutz realisiert werden konnte. Das wurde durch die Erhöhung des Festkörperanteils und den Einsatz eines neuartigen High-Solid-Bindemittels ermöglicht“, erklärt Jürgen Dirkes, Produktmanager Holzschutz und Holzveredelung. Neben der verbesserten Hydrophobierung und dem Langzeitschutz vor Pilzbefall und Bläue bietet die HK-Lasur einen wirksamen Schutz vor Verwitterung der Oberfläche. Da sie tief ins Holz eindringt und als Dünnschichtlasur nur einen minimalen Film auf der Oberfläche bildet, besteht laut Remmers keine Gefahr, dass dieser mit der Zeit reißt und abblättert.
Renovierungsanstriche können problemlos aufgebracht werden, ohne dass eine Vorbehandlung, wie Anschleifen oder Abbeizen, nötig ist. Das Holzschutzmittel ermöglicht eine dekorative Gestaltung des Untergrundes in 16 Farbtönen. Die speziellen Pigmente verhindern das Vergrauen des Holzes, informiert Remmers. Eine zusätzliche Holzschutzgrundierung sei bei Verwendung der HK-Lasur nicht erforderlich. Das Produkt habe den notwendigen Holzschutz bereits mit eingebaut. Die Gebinde der HK-Lasur haben im Frühjahr zusätzlich ein „Facelifting“ erhalten und sind, im ebenfalls neu gestalteten Regal, im Handel zu finden.

Ähnliche Artikel

Der baugewerbliche Umsatz stieg in Deutschland im Mai gegenüber dem Vorjahresmonat um 16,2%. Mehr lesen ...

Für das gehobene Handwerk und die Industrie stellte SCM auf der Ligna die schwere CNC-Portalbearbeitungsmaschine Accord 50 für den Holzbau vor. Die Anlage ist mit einem 17 kW starken 5-Achs-Aggregat... Mehr lesen ...

Zu Jahresbeginn freuten sich deutsche Holzbauunternehmen über einen Auftragsbestand von durchschnittlich elf Wochen, so die Daten von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister. Für 2017... Mehr lesen ...

Am 26. April fand die Auftaktveranstaltung der Charta für Holz 2.0 in Berlin statt. Mehr lesen ...

+2% im Februar gegenüber Vormonat Mehr lesen ...