13589330535830.jpg
Bauwirtschaft © STRABAG
Deutschland

2019 Umsatzsteigerung am Bau erwartet

Ein Artikel von Dinah Urban (für holzkurier.com bearbeitet) | 17.12.2018 - 15:04

Im Wohnbau, hauptsächlich im Geschosswohnbau, prognostiziert man für den nominalen Umsatz nach +6,5% im laufenden Jahr +5,5% für 2019. Die Zahl der Fertigstellungen dürfte 315.000 bis 320.000 Einheiten erreichen, melden der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie. Der Bedarf von 350.000 Einheiten sei damit allerdings nicht gedeckt.
Der Wirtschaftsbau spüre die wohl nahende Konjunkturentschleunigung noch nicht und dürfte 2019 ein Umsatzplus von 6% erfahren. Heuer waren es +7%. Die Beschäftigung am Bau liege im endenden Jahr bei 832.000 Erwerbstätigen (+2,5% gegenüber 2017) und werde sich 2019 voraussichtlich um weitere 2% steigern.