13412178650362.jpg
Kapazitätsauslastung in der deutschen Möbelindustrie © HDH/VDM

Deutsche Möbelindustrie mit höherer Auslastung

Ein Artikel von DI (FH) Birgit Fingerlos (für Timber-Online bearbeitet) | 02.07.2012 - 11:32
13412178650362.jpg
Kapazitätsauslastung in der deutschen Möbelindustrie © HDH/VDM
Die Kapazitätsauslastung in der deutschen Möbelindustrie stieg im I. Quartal von 83,2 auf 84,8%. Besonders stark zugelegt haben die Hersteller von Küchenmöbeln (von 75,6 auf 88,7%) und Tischen (von 89,7 auf 95,3%), melden die Spitzenverbände der Deutschen Holz- und Möbelindustrie (HDH/VDM). Rückgänge verzeichnen die Schlafzimmermöbel (–2,3%) und die Polstermöbel (–1,1%). Stühle (+0,8%), Einzelmöbel (+2,5%) sowie Ladeneinrichtungen (+1%) bewegen sich auf stabilem Niveau. Trotz vielfach ordentlicher Auslastungen würden die Margen weiter unter Druck geraten, heißt es seitens HDH/VDM.

Gleich weiterlesen ...

Das britische Importvolumen stieg in den ersten beiden Monaten um 18 % gegenüber dem Vorjahr. Das zeigen Daten der Timber Trade Federation (TTF). Mehr lesen ...

Im I. Quartal erwirtschaftete der kanadische Holzwerkstoffhersteller Norbord einen Umsatz von 467 Mio. US-$ und einen bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) von 103 Mio.... Mehr lesen ...

Fertigung hochwertiger Massivholzböden weiter optimiert Mehr lesen ...

Als Teil der Obel-P Group ist Obel-P Automation aus dem dänischen Herning unter anderem auf Hochfrequenzpressen spezialisiert. Die weiteren Standbeine des Unternehmens sind Anlagen für Fenster- und... Mehr lesen ...

Größter Arbeitsplatznahversorger im Bezirk Rohrbach Mehr lesen ...