14623637699999.jpg
Sägewerke sind derzeit gut versorgt © Frischeis

Kommt stürmisches Frühjahr?

Ein Artikel von Red. Timber-Online | 12.04.2017 - 09:59
14623637699999.jpg

Sägewerke sind derzeit gut versorgt © Frischeis

Die derzeitige Rundholzmarktlage zwingt zur Frage: Folgt auf einen entspannten Herbst und Winter ein stürmisches Frühjahr? Was die Fichte betrifft, ist im Osten Österreichs eine zufriedenstellende Versorgung der Sägewerke gegeben. Dies ist sicherlich auch teilweise auf die erhöhten Importmengen aus Tschechien zurückzuführen. Leichte Preissteigerungen gibt es in den Hauptsortimenten.
Bei der Kiefer ist es zu keinen Preissteigerungen gekommen und sie steht absatzseitig unter Druck. In einigen Großsägewerken ist die Nachfrage nach Schnittholz gesunken.
Das Lärchenrundholz ist sehr gut nachgefragt. Bei guten Qualitäten bewegen sich die Preise um rund 45 % über denen der Fichte.
Bei Buchenrundholz kam es bei verschiedenen Qualitäten zu leichten Preiserhöhungen. Da die Preissituation der Buche seit Jahren auf sehr niederem Niveau ist, fehlt den Waldbesitzern der Anreiz für die Schlägerung von Buchenrundholz.
Eichenrundholz ist nach wie vor in allen Qualitäten rege nachgefragt. Zu den erneuten Preissteigerungen von ca. 15 % sind auch die Qualitätskriterien (früher Faserholz, nun Blochholz) nach unten gegangen. Die Preise für Esche sind gegenüber dem Vorjahr auf gleichem Niveau. Derzeit herrscht aufgrund des Eschentriebsterbens ein Überangebot an Rundholz.
Fichtenschleifholz kann im Rahmen der Verträge abgefrachtet werden. Derzeit ist die Industrie gut versorgt. Viele Waldbesitzer erzeugen Schleifholz, da die Laakirchen Papier AG den Einkauf mit Juli einstellt.
Bei Kie/Fi/Ta-Faser- und Sekundaholz ist nach wie vor ein Überangebot am Markt. Eine Entspannung der Situation ergibt sich aber nun durch die Holzknappheit in Rumänien. Große Holzmengen werden mit Ganzzügen nach Rumänien geliefert.
Energieholz: Der kalte Winter hat zu einer deutlichen Entspannung geführt, die Biomasseabnehmer sind aufnahmefähig, die Ware kann derzeit gut abgefrachtet werden.