Österreich

Rundholz unter Druck

Ein Artikel von Martina Nöstler (für holzkurier.com bearbeitet) | 15.04.2019 - 16:20

Der globale Konjunkturabschwung wird in Österreich von einem anhaltend hohen Privatkonsum und einer kräftigen Dienstleistungsnachfrage gedämpft. Laut WIFO sehen Bauunternehmer im Vergleich zu anderen Branchen eine positivere Entwicklung. Die Holzindustrie geht jedoch auf ihren Absatzmärkten von rückläufigen Mengen aus.

Der Nadelsägerundholz-Markt ist mit Ausnahme der Lärche und stärkeren Tanne in Vorarlberg nicht mehr aufnahmefähig. Kalamitätsbedingt sind werksinterne und allfällige externe Rundholzlager der österreichischen Sägeindustrie zur Gänze gefüllt. Der Anlieferungsdruck ist aus dem In- und Ausland aufgrund anhaltender Borkenkäfer- und sonstiger Schadholzaufarbeitung groß. In Kombination mit einer kontingentierten Zufuhr wachsen die Waldlager vor allem in den Schadgebieten wieder rasch an. Als Reaktion haben die Sägewerke die Preise mit Beginn des 2. Quartals auch außerhalb der Kalamitätsregionen um bis zu 10 €/fm abgesenkt. Rundholzhändler liegen häufig unter dem allgemein niedrigen Preisniveau und gewähren oft nur mehr Tagespreise. Die Normalnutzung ist vor allem im Kleinwald auf niedrigstem Niveau. Aufgrund des Überangebotes an Fichte ist die Vermarktung von Weißkiefer de facto weggebrochen.

Beim Laubsägerundholz kann zum Abschluss der Saison eine verhalten positive Bilanz gezogen werden. Mit der ungebrochen regen Nachfrage nach Eiche ging eine leichte Nachfragebelebung bei Rotbuche und Esche einher, was die Einbußen infolge des Eschentriebsterbens etwas abgeschwächt hat. Der Absatz von Pappel war aufgrund des Überangebotes an Nadelholz nur auf dem niedrigen Niveau des Vorjahres möglich.

Die Zellstoff-, Papier- und Plattenindustrie ist entsprechend der Nutzungsaktivitäten außerordentlich gut mit Nadelindustrierundholz bevorratet. Zusätzlich stehen deutlich gesteigerte Mengen an Sägenebenprodukten zur Verfügung, wodurch die Preise allgemein unter Druck stehen. Alle Lagerkapazitäten, auch Außenlager, sind mehr oder weniger erschöpft. Ungeplante Mengen werden meist nicht mehr abgenommen. Eine streng kontingentierte Zufuhr führt trotz vorhandener Frachtkapazitäten zu einer verzögerten Abfuhr. Das ohnehin niedrige Preisniveau wurde weiter abgesenkt.

Am Energieholzmarkt trifft ein deutliches Überangebot weiterhin auf einen gesättigten Markt. Die Situation wird sich weiter verschärfen, da einzelne Standorte den Einkauf eingestellt haben und die rechtlichen Rahmenbedingungen bezüglich des Ökostromfördertarifs abwarten. Qualitatives Brennholz für den Hausgebrauch ist rege nachgefragt.

Holzmarktbericht der Landwirtschaftskammer Österreich April 2019
Die Preise sind Nettopreise und beziehen sich auf Ende März 2019 bzw. Anfang April 2019 Alle Angaben, wenn nicht anders gekennzeichnet, verstehen sich frei Straße in €/fm, welchen die gesetzliche Umsatzsteuer zuzurechnen ist.
Seit 1. Jänner 2016 gelten für den Holzverkauf an Unternehmer folgende Steuersätze: bei Umsatzsteuerpauschalierung für alle Sortimente 13 %, bei Regelbesteuerung sind für Energieholz/Brennholz 13 % und für Rundholz 20 % anzuwenden.
Fi/Ta-Blochholz
Burgenland € von € bis
Fi/Ta, A, B, C, 1b, FMO 58,0 64,0
Fi/Ta, A, B, C, 2a+, FMO 78,0 83,0
Kärnten
Fi/Ta-Kleinbloche, A, B, C, 1b, FMO 56,0 65,0
A, B, C, 2a+, FMO  
Oberkärnten 72,0 79,0
Mittelkärnten 74,0 82,0
Unterkärnten 74,0 82,0
Niederösterreich
Langholz, Waldviertel  
A, B, C, 2b, FMO 88,0 92,0
A, B, C, 3a, FMO 90,0 94,0
Blochholz  
A, B, C, 1b, FMO 45,0 48,0
A, B, C,  2a, FMO 75,0 78,0
A, B, C, 2b, FMO 75,0 78,0
A, B, C, 3a, FMO 78,0 78,0
Blochholz, Waldviertel Schadgebiete  
A, B, C, 2a+, FMO 70,0 75,0
Braunbloche und Cx 40,0 45,0
Oberösterreich
Frischholz  
Fi/Ta, A, B, C, 1a, FMO 36,0 39,0
Fi/Ta, A, B, C, 1b, FMO 53,0 56,0
Fi/Ta, A, B, C, 2a+, FMO 73,0 76,0
Langholz, Fi/Ta, A, B, C, FMO 83,0 85,0
Braunbloche 40,0 45,0
Ta-Abschlag 0,0 10,0
Salzburg
Fi/Ta, A, B, C, 1b, FMO 52,0 62,0
Fi/Ta, A, B, C, 2b/3a, FMO 74,0 80,0
Langholz, A, B, C, 2b+, FMO 76,0 82,0
Braunbloche, 2a+, FMO 48,0 56,0
Ta-Abschlag 7,0 10,0
Steiermark
Zerspaner, 1a 43,0 51,0
Schwachbloche, 1b 67,0 73,0
A/B/C, 2a+, FMO od. FOO  
Oststeiermark 85,0 88,0
Weststeiermark 85,0 88,0
Mur/Mürztal 85,0 88,0
Oberes Murtal 85,0 88,0
Ennstal u. Salzkammergut 85,0 88,0
Langholz, Fi/Ta, A, B, C 89,0 94,0
Braunbloche, Cx 50,0 56,0
Tirol
Tirol gesamt, Fi, B, C, FMO 70,5 75,0
Vorarlberg
Fi, B, C, 2a+, FMO 65,0 70,0
Fi, B, 2b+, FMO, Langholz 90,0 102,0
Ta, B, 3a+, FMO, Blochholz 80,0 100,0
Fi, B, 3a+, FMO, Blochholz 85,0 95,0
Braunbloche, 3a+, FMO 40,0 45,0
Stammholz sonstiger Hauptholzarten
Burgenland
Lä, A, B, C, 2a+, FMO 95,0 120,0
Kie, A, B, C, 2a+, FMO 50,0 55,0
Eiche, A, FMO 250,0 390,0
Eiche, B, FMO 150,0 240,0
Bu, A, FMO 78,0 83,0
Bu, B, FMO 58,0 64,0
Kärnten
Lä, A, B, 2a+, FMO 100,0 126,0
Kie, A, B, C, 2a+, FMO 52,0 62,0
Niederösterreich
Lä, A, B, 3a+, FMO 120,0 140,0
Skie, A, B, C, 2a+, FMO 55,0 57,0
Wkie, A, B, C, 2a+, FMO 58,0 60,0
Traube/Stieleiche, A, B, 3a+ steigend bis 6, FMO 190,0 380,0
Traube/Stieleiche, C, 3a+ steigend bis 6, FMO 120,0 160,0
Pappel, A, B, 3a+, FMO 55,0 58,0
Pappel, C, 3a+, FMO 32,0 34,0
Rbu, A, B, 3b+ steigend bis 6, FMO 78,0 88,0
Rbu, C, 3b+ steigend bis 6, FMO 65,0 70,0
Oberösterreich
Kie, A, B, C, 1b, FMO 45,0 50,0
Kie, A, B, C, 2a+, FMO 63,0 70,0
Lä, B, 2a, FMO 80,0 100,0
Lä, A, B, 3a+, FMO 100,0 150,0
Bu, A, B, 4b+, FMO 75,0 90,0
Eiche, A, 4b+, FMO 270,0 400,0
Eiche, B, 4b+, FMO 150,0 200,0
Salzburg
Lä, B, 2b+, FMO 110,0 120,0
Lä, A, 3b+, FMO 135,0 140,0
Bu, A, B, 4+, FMO 95,0 125,0
Bu, A, B, 3b+, FMO 77,0 85,0
Bu, B, 4+, FMO 90,0 105,0
Eiche, A, 4+, FMO 210,0 270,0
Eiche, B, 4+, FMO 145,0 155,0
Steiermark
Lä, A, B, C, 2a+, FMO 108,0 128,0
Kie, A, B, C, 2a+, FMO 55,0 64,0
Industrieschwachholz
Burgenland
Fi/Ta-Faserholz, FMO 30,0 32,0
Kie-Faserholz, FMO 32,0 34,0
Fi/Ta-Schleifholz, FMO 42,0 45,0
Kärnten
Fi/Ta-Faserholz, FMO 30,0 35,0
Kie-Faserholz, FMO 30,0 35,0
Lä-Faserholz, FMO 30,0 35,0
Fi/Ta-Schleifholz, FMO 45,0 49,0
Niederösterreich
Fi/Ta/Lä-Faserholz, AMM 60,0 65,0
Rbu-Faserholz, AMM 62,0 67,0
Fi/Ta-Schleifholz, AMM 87,0 92,0
Wkie/Skie-Faserholz, AMM 60,0 65,0
Plattenholz Laubholz, AMM 55,0 65,0
Plattenholz Nadelholz, AMM 60,0 65,0
Oberösterreich
Fi/Ta/Kie-Faserholz, AMM 64,0 72,0
Bu-Faserholz, AMM 70,0 73,0
Fi/Ta-Schleifholz, AMM 86,0 91,0
Fi/Ta-Schleifholz, RMM 28,0 30,0
Salzburg
Fi/Ta-Faserholz, AMM 67,0 70,0
Bu-Faserholz, AMM 70,0 76,0
Fi/Ta-Schleifholz, AMM 80,0 86,0
Steiermark
Fi/Ta-Faserholz, FMO od. FOO 31,0 33,0
Kie/Lä-Faserholz, FMO od. FOO 31,0 36,0
Fi/Ta-Schleifholz, FMO od. FOO 45,0 47,0
Tirol
Fi-Faserholz, FMO 23,0 27,0
Fi-Schleifholz, FMO 27,0 33,0
Vorarlberg
Fi/Ta-Faserholz, FMO 30,0 32,0
Bu-Faserholz, AMM 40,0 46,0
Energieholz (Brennholz-Meterscheite, Waldhackgut)
Burgenland
Brennholz, hart, RMM 60,0 68,0
Brennholz, weich, RMM 35,0 50,0
Energieholz gehackt (frei Werk), AMM 75,0 90,0
Energieholz lang, (frei Werk), AMM 48,0 60,0
Kärnten
Brennholz, hart, RMM 59,0 66,0
Brennholz, weich, RMM 40,0 45,0
Waldhackgut, Srm 22,0 25,0
Niederösterreich
Brennholz, hart, RMM 55,0 60,0
Brennholz, weich, RMM 35,0 40,0
Energieholz gehackt (frei Werk), AMM 75,0 85,0
Oberösterreich
Brennholz, hart, RMM 60,0 82,0
Brennholz, weich, RMM 39,0 59,0
Energieholz gehackt (w30; frei Werk), AMM 75,0 90,0
Energieholz lang (w30;), AMM 60,0 85,0
Salzburg
Brennholz, hart, RMM 60,0 67,0
Brennholz, weich, RMM 35,0 40,0
Energieholz (frei Werk), AMM 80,0 90,0
Waldhackgut Hartholz (frei Werk), Srm 15,0 18,0
Waldhackgut Weichholz (frei Werk), Srm 9,0 15,0
Waldhackgut, Astmaterial (frei Werk), Srm 2,0 7,0
Steiermark
Brennholz, hart, RMM 56,0 64,0
Brennholz, weich, RMM 40,0 45,0
Energieholz gehackt (frei Werk), AMM 78,0 90,0
Tirol
Brennholz, weich, FMO 23,0 35,0
Vorarlberg
Brennholz, hart (w20; frei Haus, Meterscheiter), RMM 90,0 96,0
Brennholz, weich (w20; frei Haus, Meterscheiter), RMM 60,0 65,0
Waldhackgut Weichholz, (w30; frei Haus), Srm 24,0 26,0
Energieholz gehackt, Weichholz, (w30; frei Werk), Srm 26,0 30,0
Sondersortimente
Kärnten
Kie-Maste, FMO 60,0 69,0
Kie-Starkmaste, FMO 69,0 75,0
Fi/Ta-Waldstangen, FMO 43,0 51,0
Niederösterreich
Skie/Lä/Wkie-Starkmaste, FMO 90,0 95,0
Skie/Lä/Wkie-Schwachmaste, FMO 80,0 85,0
Skie-Waldstangen, FMO 57,0 75,0