14926815795516.jpg
© Holzkurier

Deutscher Nadelschnittholz-Preisindex konstant

Ein Artikel von Günther Jauk | 20.04.2017 - 15:06
14926815795516.jpg

© Holzkurier

Im März notierte der deutsche Erzeugerpreisindex (EPI) für Nadelschnittholz (2010=100) bei 114,6%. Damit stieg der Wert gegenüber Februar um 0,3 Punkte. Verglichen mit der Vorjahresperiode legte die Kennzahl um 1,9 Punkte zu.

Der Preisindex für Roheisen erreichte im März mit 97,7% den höchsten Wert seit über drei Jahren. Kunststoff legte seit Jahresbeginn um 2,6 Punkte zu und notierte im März bei 108,6%.

Die Indizes für Beton (105%) und Zement (102,3%) bewegen sich bereits seit drei Jahren auf stabilem Niveau zwischen 102 und 105%, geht aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervor.