13401739429577.jpg
© Holzkurier

Deutsche Schnittholzpreise steigen weiter

Ein Artikel von DI Anton Sprenger (für Timber-Online bearbeitet) | 20.06.2012 - 10:37
13401739429577.jpg

© Holzkurier

Die Talsohle beim Nadelschnittholzpreis in Deutschland der beiden ersten Monate 2012 scheint überwunden. Der Erzeugerpreis stieg im Mai im Vergleich zum Vormonat um 0,9%. Damit fehlen deutschem Nadelschnittholz nur noch 3,4 Zähler auf den bisherigen Rekordwert vom Juli 2011 (144,2 Punkte).
Unter den baunahen Produkten erfährt auch Roheisen seit Mai 2011 eine Abwärtsbewegung von 123,7 auf 115,5 Zähler (–5,6%). Gegenüber April ist allerdings nur noch ein leichter Rückgang von 0,3% zu verzeichnen. Kunststoffe kosteten im Mai 3,8% mehr als im Vorjahr. Die Preissteigerung gegenüber April betrug 0,3%. Die Erzeugerpreise für Zement stiegen in den vergangenen zwölf Monaten um 2,0%, jene für Frischbeton um 1,6%.