13401739429577.jpg
© Holzkurier

Deutsche Schnittholzpreise steigen weiter

Ein Artikel von DI Anton Sprenger (für Timber-Online bearbeitet) | 20.06.2012 - 10:37
13401739429577.jpg
© Holzkurier
Die Talsohle beim Nadelschnittholzpreis in Deutschland der beiden ersten Monate 2012 scheint überwunden. Der Erzeugerpreis stieg im Mai im Vergleich zum Vormonat um 0,9%. Damit fehlen deutschem Nadelschnittholz nur noch 3,4 Zähler auf den bisherigen Rekordwert vom Juli 2011 (144,2 Punkte).
Unter den baunahen Produkten erfährt auch Roheisen seit Mai 2011 eine Abwärtsbewegung von 123,7 auf 115,5 Zähler (–5,6%). Gegenüber April ist allerdings nur noch ein leichter Rückgang von 0,3% zu verzeichnen. Kunststoffe kosteten im Mai 3,8% mehr als im Vorjahr. Die Preissteigerung gegenüber April betrug 0,3%. Die Erzeugerpreise für Zement stiegen in den vergangenen zwölf Monaten um 2,0%, jene für Frischbeton um 1,6%.

Gleich weiterlesen ...

Im Mai stieg der ifo Geschäftsklimaindex von 113 (saisonbereinigt korrigiert) auf 114,6 Punkte. Dies ist der höchste gemessene Wert seit 1991. Mehr lesen ...

2016 wurden in Deutschland 278.000 Wohnungen fertiggestellt, um 30.000 (+12,2%) mehr als im Jahr davor. Mehr lesen ...

Das italienische Bruttoinlandsprodukt werde im laufenden Jahr um rund 1% wachsen. Mehr lesen ...

Im April notierte der italienische Verbraucherpreisindex für die gesamte Nation (NIC) bei 101,4 Punkten (Basis 2015=100), meldet die italienische Statistikbehörde Istat. Mehr lesen ...

Der Ziegelhersteller Wienerberger verzeichnete im I. Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal ein Umsatzwachstum um 8% auf 660 Mio. €. Mehr lesen ...