13861461371869.jpg

„Wir werden heuer weniger Käferholz haben als in den beiden Vorjahren“, sagt Dr. Rudolf Freidhager, Vorstandssprecher Österreichische Bundesforste AG (ÖBf), und freut sich, das heurige Trockenjahr offenbar mit einem blauen Auge überstanden zu haben. Man dürfte 2018 unter 300.000 fm Schadholz bleiben. Das sind weniger als 20 % des vermarkteten Holzes. Diese Ausgangslage führt dazu, dass man den Hiebsatz von 1,5 Mio. fm heuer erneut nicht überschreiten wird. Mehr lesen ...