Ulrich Zeeb †

Ein Artikel von DI Hannes Plackner (für Timber-Online bearbeitet) | 16.10.2012 - 11:35
Ulrich Zeeb, Geschäftsführer der Nordbayerischen Holzindustrie, Unsleben, ist Anfang Oktober bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen. Der 53-Jährige hatte in Freiburg Forstwirtschaft studiert und arbeitete nach dem Staatsexamen als Assessor in der Forstverwaltung. Weitere berufliche Stationen waren Karl Danzer, Grödig, gefolgt von Riga Furniere in Lettland. Seit 1995 wirkte Zeeb als Geschäftsführer der Nordbayerischen Holzindustrie und baute das Unternehmen zu einem modernen Laubholzsäge- und -furnierwerk aus. 

Gleich weiterlesen ...

Von Januar bis April exportierte Deutschland 2,29 Mio. m³ Nadelschnittholz inklusive Hobelware. Mehr lesen ...

Die zwölf weltgrößten Exportländer handelten im vergangenen Jahr um 7 % mehr Nadelschnittholz inklusive Hobelware als noch 2015. Insgesamt kletterte die Menge auf über 120 Mio. m3. Die treibende... Mehr lesen ...

Von Januar bis April betrug der Umsatz der deutschen Sägeindustrie kumuliert 1,41 Mrd. €. Mehr lesen ...

„Eine neue Subvention für kanadische Nadelschnittholzproduzenten“ Mehr lesen ...

Nach Angaben vom Bundesamt für Statistik (BFS) wurden 2016 in den Schweizer Sägereien rund 1, 8 Mio. m³ an Holz verarbeitet. Der Großteil der Produktion entfiel dabei auf Schnittholz (62%). Mehr lesen ...