13455589190917.jpg
Die Evolution-Serie von Merlin Technology ermöglicht die zerstörungsfreie Holzfeuchtemessung mit 0,1?%iger Genauigkeit © Merlin

Dichtebereich erweitert

Ein Artikel von DI Michael Reitberger (für Timber-Online bearbeitet) | 21.08.2012 - 18:00
13455589190917.jpg
Die Evolution-Serie von Merlin Technology ermöglicht die zerstörungsfreie Holzfeuchtemessung mit 0,1?%iger Genauigkeit © Merlin
Mithilfe der zerstörungsfreien Messgeräte von Merlin Technology, Ried im Innkreis, kann die Holzfeuchte bestimmt werden. Neben der Messung von Rohholz eignen sich die Geräte laut Herstellerangaben auch für Halbfabrikate, Möbel, Parketthölzer und Furniere. Die HM8-Serie und die neue Evolution-Serie (EVO) zeichnen sich durch einfache und benutzerfreundliche Bedienung aus, gibt das Unternehmen an. Die EVO-Serie bietet zusätzliche Eigenschaften, wie den erweiterten Dichte- oder Holzgruppenbereich, die automatische Kalibrierfunktion oder die Hold-Funktion bei Überkopfmessungen. Die zerstörungsfreien Feuchtemessgeräte basieren auf der kapazitiven Messmethode. Der Prozessor ist in der Lage, auf Wassermoleküle genau zu reagieren und diese entsprechend auszuwerten. Durch Einstellen der Dichte, der Holzart (beim HM8 mittels Wahlschalters, beim EVO mittels Wahltasten) und anschließendes Andrücken des Gerätes wird die Messung durchgeführt. Das Ergebnis wird mit 0,1 %iger Genauigkeit am Display angezeigt. Aufgrund des erweiterten Dichtebereiches der EVO-Serie können Weich- und Harthölzer mit einem Gerät gemessen werden, gibt man bei Merlin an. Neben den Holzfeuchtemessgeräten bietet das Innviertler Unternehmen das Messgerät RLF/T für Temperatur-, Luftfeuchte- und Holzausgleichsfeuchtemessungen an. Die Hochdruck-Luftbefeuchtungs-Systeme von Merlin Technology finden in Produktionen, Holz- und Furnierlagern sowie im Lackierbereich Anwendung.

Ähnliche Artikel

Vier-Länder-Treffen bestätigt den Trend zu steigenden Schnittholzpreisen. Mehr lesen ...

Die Hurrikans im Süden und die Waldbrände im Westen der USA sorgen derzeit für eine Nadelschnittholznachfrage, die das Angebot übersteigt. Mehr lesen ...

Der steigende Bedarf ließ im ersten Halbjahr global die Nadelschnittholzpreise steigen, erhob der US-Informationsdienst Wood Resources International. Mehr lesen ...

Es geht bergauf – das war eine Schlüsselbotschaft die Herbert Jöbstl, Vorsitzender Sägeindustrie Österreich, am 8. September auf einer Pressekonferenz in Pörtschach postulierte. Mehr lesen ...

Eine Lagerhalle auf dem Gelände eines ehemaligen Sägewerks in Grevesmühlen/DE geriet am 7. September in Brand. Mehr lesen ...