US-Preis_KW24_2022.JPG

US-Nadelschnittholz-Preis in der Kalenderwoche 22/2022 © Holzkurier.com

Update
USA

Bereits 500 €/m³ Preisrückgang

Ein Artikel von Gerd Ebner | 23.06.2022 - 08:33

Update 23. Juni 2022 8:30

2-by-4 (Western SPF, KD, #2 & better) erlöste laut Madisons Lumber Reporter am Ende der Vorwoche 525 US-$/1000 bft frei Große-Seen-Region. Das waren umgerechnet auf Actual Size bei einem Euro-Kurs von 1,05 US-$/€ nur noch 329 €/m3. Zum Vergleich: Der Preishöhepunkt war in der Kalenderwoche 12 mit 827 €/m3 erreicht.

Damit nähert sich der Preis dem Zehn-Jahresdurchschnittspreis, der laut Holzkurier-Erhebung bei 291 €/m3 liegt.

Der Kurs der Termingeschäfte („Futures“) an der Warenbörse in Chicago weist derzeit für Juli einen Wert von 611 US-$/1000 bft. Das wären beim aktuellen Währungsverhältnis 376 €/m3.

Update 10. Juni 2022, 09:49 Uhr (MEZ)

In den vergangenen zweieinhalb Monaten halbierte sich der US-Nadelschnittholz-Preis. Anfang Juni war die 400 Euro-Marke unterschritten.

2-by-4 (Western SPF, KD, #2 & better) erlöste laut Madisons Lumber Reporter vor einer Woche nur noch 600 US-$/1000 bft. Bei einem stärkeren Euro (1,07 US-$/€) erhielten europäische Exporteure nur noch 397 €/m3. Das sind nochmals um 26 €/m3 weniger als in der Vorwoche.

Ende März gab es den Preishöhepunkt 2022 mit 827 €/m3. Seither hat sich der Preis mehr als halbiert.

Die Notierungen der Termingeschäfte an der Börse in Chicago („Futures“) liegen für Juli bei 560 US-$/1000 bft. Das wären beim jetzigen Währungsverhältnis 338 €/m3.

Update 8. Juni 2022, 08:45 Uhr (MEZ)

Ende Mai beschleunigte sich die Talfahrt am US-Nadelschnittholz-Markt enorm: Minus 30% waren es binnen einer Woche. Übrig bleibt der bisher tiefste Wert 2022.

2-by-4 (Western SPF, KD, #2 & better) erlöste laut Madison's Lumber Reporter am 27. Mai nur noch 700 US-$/1000 bft. In der Woche davor waren es noch fast 1000 US-$ gewesen. 1630 US-$ waren es im Vergleichszeitraum 2021.

Bei einem etwas stärkeren Euro (1,07 US-$/€) erlösten europäische Exporteure nur noch 423 €/m3. Das ist im Vergleich zur Vorwoche ein Abfall um 180 €/m3, gegenüber dem Vorjahr (864 €/m3) eine Halbierung .

Die Lumber Futures (Termingeschäfte) an der Chicago Mercantile Exchange lauten für Juli auf knapp unter 600 US-$/1000 bft.

So wird der US-Preis in Euro pro Kubikmeter umgerechnet.

Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung, wie die US-Preise umgerechnet werden.